Musik/Klassik

Brahms‘ Erbe – Musiker*innen des Rundfunk-Sinfonieorchesters Berlin (RSB)

Brahms‘ Erbe  – Musiker*innen des Rundfunk-Sinfonieorchesters Berlin (RSB)
Brahms‘ Erbe - Rundfunk-Sinfonieorchesters Berlin (RSB) | Robert Niemeyer | general_use

Im Kammerkonzert widmet sich das RSB dem Schaffen der Brahms-Beeinflussten Antonín Dvorák und Ernst von Dohnányi. Die Bewunderung war übrigens alles andere als einseitig: „Der Kerl hat mehr Ideen als wir alle“, sagte Brahms über Dvorák. „Aus seinen Abfällen könnte sich jeder andere die Hauptthemen zusammenklauben.“ Auch Dohnányi war mehr als Brahms-Epigone, er wirkte als Komponist, der die Impulse aus der Spätromantik letztlich weiterentwickelte.

Ein abwechslungsreicher Kammermusikabend zwischen Romantik und jazzigen Einflüssen mit Werken von Antonín Dvořák und Ernst von Dohnányi, gespielt von Musikern des Rundfunk-Sinfonieorchesters Berlin.

Antonín Dvořák und Ernst von Dohnányi sind ohne Brahms Werk nicht vorstellbar. Dennoch vermochten sie sich durch ganz eigene Stile von ihrem großen Vorbild abzusetzen und die Zeiten zu überdauern.

Das RSB spielt sie mit Bläsern, Streichern, Harmonium und Klavier.

Routen auf google.map anzeigen

Aktuelle Events in: Musik/Klassik