Musik/Konzert

Der Atem – Filmkonzert mit Christina Vantzou & Echo Collective

Der Atem – Filmkonzert mit Christina Vantzou & Echo Collective
Volksbühne Berlin | general_use

Uli M. Schueppels Dokumentarfilm feierte im letzten Jahr während der Berlinale die Premiere. Komplett auf analogem Schwarz-Weiß-Material porträtiert der Film Menschen in einer Berliner Nacht. Neben dem Film kommt auch der Score zur Aufführung, den Christina Vantzou komponierte und der vom Echo Collective gespielt wird.


Informationen des Veranstalters

Der Film Der Atem wird als moderne Großstadt-Symphonie von der amerikanischen Komponistin Christina Vantzou und dem renommierten belgischen Ensemble Echo Collective live zum Originalton musikalisch neu arrangiert und interpretiert.

Mit dem Dokumentarfilm Der Atem, der auf der Berlinale 2019 in der Sektion Panorama seine Premiere feierte, komplettiert Regisseur Uli M. Schueppel seine BerlinGesänge-Trilogie, die über 20 Jahre hinweg, zwischen 1998 und 2019, über Raum, Zeit und Körper in Berlin erzählt.

Der Atem versammelt existenzielle Erlebnisse aus der Berliner Nacht. Der Film bewegt sich von Atem zu Atem und begleitet Menschen durch das Dunkel der Stadt. Kleine Szenen und Strophen entstehen, Geschichten des Stillstands und Momente des „Atem-Anhaltens“ – aus Schmerz, Angst oder Glück – werden erzählt.

Die Kompositionen von Christina Vantzou sind dicht, involvierend eindringlich und begleiten auch den Original-Score des Films. Mit dem Musik-Kollektiv Echo Collective hat sie sowohl im Studio als auch bereits in internationalen Konzertsälen mehrfach zusammengearbeitet. Für Echo Collective hat sich die orchestrale Musik bereits u.a. mit ihren Kooperationen mit Johan Johansson oder Dustin O’Halloran und ‚A Winged Victory For The Sullen‘ vom klassischen Establishment gelöst, um sich so innovativ unter den zeitgenössischen Genres zu behaupten.

Routen auf google.map anzeigen

Aktuelle Events in: Musik/Konzert