Ausstellung/Museen

Jahrgang ’89. Die Kinder der Wende

Jahrgang ’89. Die Kinder der Wende
DDR Museum, Berlin

Die neue Kabinettausstellung »Jahrgang ‘89 – Die Kinder der Wende« zeigt in 26 Vitrinen spannende Biografien und Exponate des letzen kompletten Jahrgangs, der in der DDR geboren wurde, sowie Objekte zu wichtigen Ereignissen des Jahres.

Oft war von der Generation die Rede, die durch Mauerfall und Wiedervereinigung geprägt wurde. Was aber ist aus den Wendekindern geworden, die noch in der DDR geboren wurden? Unsere neue Kabinettausstellung porträtiert daher 16 junge Erwachsene des Geburtsjahrgangs 1989. Wie gestalten sie ihr Leben? Was erwarten sie von ihrer Zukunft in Ostdeutschland? Spielen »Ostgefühle« für sie noch eine Rolle? Die Ausstellungsmacher wollen zeigen, wie der letzte komplette DDR-Jahrgang sein Leben in den Neuen Bundesländern selbst sieht.

Titel: Jahrgang ‘89 – Die Kinder der WendeLaufzeit: 10.11.2018-28.02.2019

Ort: Foyer des DDR Museum, Karl-Liebknecht-Str. 1, 10178

BerlinKuratoren: Sören Marotz, Ausstellungsleiter des DDR Museum, sowie Dr. Stefan Wolle, wissenschaftlicher Leiter des DDR MuseumEintritt Kabinettausstellung: kostenfrei

Informationstexte: Deutsch und Englisch

Routen auf google.map anzeigen