Bühne/Schauspiel

der die mann

Thomas Aurin | general_use

Bereits zu Zeiten, als Herbert Fritsch noch als Schauspieler an der Volksbühne wirkte, inszenierte er Texte Konrad Bayers (1932-1964), der in den 50er-Jahren Abende zwischen Happening und Literaturevent veranstaltete. Ernst Bloch erkannte in den scheinbar postdadaistischen Werken eine beeindruckende „philosophische Tiefe“, die Herbert Fritsch zu einem kurzweiligen Abend verdichtet. Das beeindruckte auch die führenden Kritiker des Landes: Die Inszenierung wurde zum Theatertreffen 2016 eingeladen.

Herbert Fritsch findet fulminante Bilder für die wortspielerischen Texte und Lyrik Konrad Bayers, unterstützt von seinem tollen Ensemble und vier Musikern.

Bilder

Kommentiere diesen beitrag