Bühne/Schauspiel

Der Seelenbrecher

Seelenbrecher | Herbert Schulze

Drei junge Frauen verschwinden nacheinander. Als man sie findet, erscheinen sie nicht nur verwahrlost, sondern auch psychisch gebrochen. Schnell wird klar, ein gefährlicher Psychopath treibt in Berlin sein Unwesen. Die Presse nennt ihn „Seelenbrecher“. In einer Klinik, die nach einem Schneesturm von der Außenwelt abgeschnitten ist, kommt es schließlich zum Showdown. – Bühnenadaption des gleichnamigen Thrillers von Sebastian Fitzek.

Psychothriller. Drei junge Frauen verschwinden spurlos. Als man sie nach einer Woche wieder aufgreift, sind sie verwahrlost, psychisch gebrochen – wie lebendig in ihrem eigenen Körper begraben. Kurz vor Weihnachten wird der „Seelenbrecher“ wieder aktiv, ausgerechnet in einer psychiatrischen Klinik in Berlin-Wannsee.

Kommentiere diesen beitrag