Tagestipp

Independence for all

Independence for all
Independence for all | Costa Compagnie | general_use

Die in Berlin und Hamburg ansässige Costa Compagnie begab sich im Rahmen ihres Langzeitprojekts u.a. nach Mosambik, Katalonien und Bayern, wo sie den Spuren der Unabhängigkeitsbewegungen folgte. Untersucht wurde, welche Folgen die Kolonisierung noch heute hat und wie progressiv der Wunsch nach Abspaltung tatsächlich ist. Das Filmmaterial, gewonnene Erkenntnisse und neue Fragen wurden in ein immersives Format gegossen, das Dokumentartheater, AV-Kunst und Choreografien miteinander vereint.

Unabhängigkeit! Selbstbestimmung! Die Costa Compagnie aus Berlin filmte im vom Bürgerkrieg gezeichneten Südsudan, im Brexit-Chaos in England sowie in Bayern und fragt: Was bedeutet Unabhängigkeit heute, wofür und von wem? Wollen wir dafür oder dagegen kämpfen? Und wie wirkt der Kolonialismus, Ursache vieler Unabhängigkeitsbewegungen, bis heute fort? Die gescheiterte Loslösung Kataloniens und der historische Unabhängigkeitskampf Mosambiks folgen im zweiten Jahr. Das Projekt erstreckt sich nicht nur zeitlich über zwei Jahre, sondern auch geografisch über tausende Kilometer, um Perspektiven auf das Thema zu diversifizieren und zu de-kolonialisieren.

Routen auf google.map anzeigen

Bilder