Bühne/Schauspiel

Soundance 2019: Makura

Soundance 2019: Makura
Gerhard Kassner

Wada und Kuhn arbeiten seit 1995 häufig zusammen und haben hauptsächlich Solotänze mit mehrkanaligen Klangumgebungen produziert. Für das Soundance-Festival zeigen sie eine Zusammenstellung von 3 Stücken. Die Inhalte der drei Tänze sind abstrakt. Sie schaffen unterschiedliche Perspektiven auf den Ort. Jedes der 3 Stücke hat einen eigenen Charakter, vergleichbar mit der traditionellen Form des japanischen Noh-Theaters, obwohl die Bewegungen eher zeitgemäß und im sehr persönlichen Stil von Junko Wada sind. Die Musik für alle drei Stücke basiert auf bearbeiteten Field Recordings oder mechanischen Geräten. 

Routen auf google.map anzeigen