ZITTY Kinderreporter

Zu Besuch im Tierpark Berlin

Unsere ZITTY-Kinderreporter Alina und Vanessa (9 Jahre alt) waren zu Besuch im Tierpark Berlin und haben die einzigartige Skulpturen-Ausstellung SHONA-ART bestaunt und viele Fragen gestellt.Wie lange geht die Ausstellung?
Die Ausstellung wird bis 22. Oktober 2017 gehen.

Woher hat die Ausstellung ihren Namen?
Shona ist eine Sprache und ein Stamm in Simbabwe.

Woher kommen die Skulpturen?
Die Skulpturen kommen direkt aus Simbabwe.

Wie entstehen die Skulpturen?
Sie werden in Simbabwe und im Tierpark Berlin bei verschiedenen Kursen hergestellt aus Serpentinstein.

Sie bieten auch Steinbildhauer-Kurse an. Für welche Altersgruppe sind die geeignet?
Es gibt keine Altersbegrenzung, aber man braucht viel Kraft. Man lernt etwas über den Stein (Serpentinstein) und über das Werkzeug. Unter professionelle Anleitung kann man seine eigene Skulturen herstellen.

Wann finden Sie statt und was kann man da lernen?
Die Kurse finden täglich von 10 bis 18 Uhr statt. Anmelden kann man sich 1 bis 2 Tage vorher. Man lernt dort, Skulpturen herzustellen, man lernt etwas über den Stein (Serpentinstein) und über das Werkzeug, das benutzt wird.

Was ist der Unterschied zwischen dem Tierpark und dem Zoo? Wo leben mehr Tiere?
Der Tierpark ist deutlich größer und weitläufiger, es gibt mehr Natur. Im Zoo leben aber mehr Tiere (19.400) als im Tierpark (9.000). Im Tierpark steht das Schloss Friedrichsfelde, welches auch besichtigt werden kann.

Im Tierpark gibt es eine Zuchtgruppe asiatischer und afrikanischer Elefanten. Können Sie uns hierzu bitte was erzählen.
Die asiatische Elefanten unterscheiden sich in Größe (kleiner), Körperbau und Gewicht (leichter) von den afrikanischen Elefanten. Asiatische Elefanten sind sehr gelehrig und werden daher gern als Arbeitstiere eingesetzt. Der aktueller Nachwuchs bei den asiatischen Elefanten: Edgar, das Patenkind von Radio Teddy.
Bei den asiatischen Elefanten gibt es eine kommentierte Fütterung, bei der man viele interessante Informationen erhält. Ein wichtiger Unterschied sind noch die sichtbaren Stoßzähne:

  • bei den afrikanischen Elefanten haben beide Geschlechter sichtbare Stoßzähne,
  • bei den asiatischen nur die Männche

Die afrikanischen Elefanten sind nachtaktive Vegetarier.

Mehr Infos zu den Tieren im Tierpark findet hier oder direkt im Tierpark.

 

Holen Sie sich unsere Edition Familie in Berlin 2017/2018 von tip Berlin und ZITTY mit über 650 Adressen für den Großstadtalltag mit Kindern. Gleich hierfür 9,90 Euro versandkostenfrei bestellen.

[Fancy_Facebook_Comments]